Airtrack Europe Logo
Airtrack Europe

Häufige Fragen!


Die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema AirTrack haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne persönlich.

Wie viel Fläche benötige ich für einen AirTrack?

Rechnen Sie zur Länge der Bahn eine Anlauffläche ab ca. 2 Meter und eine Absprungfläche (Matte ca. 2x3 Meter) hinzu. An den Seiten empfehlen wir eine freie Fläche von ca. 2 Meter.

Wie viele Personen sind für Auf- und Abbau notwendig?

Zwei Personen (größere Kinder/Erwachsene) reichen aus eine AirTrack-Bahn auf- oder abzubauen.

Wie viele Personen dürfen gleichzitig auf die Bahn?

Die Belastbarkeit der Bahn ist gewaltig, aber auch abhängig vom Luftdruck in der Bahn. Beim Luftdruck für erwachsene Turner können Sie von ca. 400kg/qm ausgehen. Der Luftdruck muss immer so stark sein, dass die Bahn nicht „durchgetreten" wird.

Wie viele Personen sind für die Betreuung notwendig?

Das ist immer abhängig von der Art der Veranstaltung und den Teilnehmern. Im Turnverein wird unter Anleitung mit mehr Disziplin gearbeitet als auf einem Straßenfest. Planen Sie für "offene" Veranstaltungen mindestens 2-3 Betreuer, damit ein geordneter Ablauf entsteht.

Wie lange dauern Auf- und Abbau?

Ein AirTrack P3 12 x 2,8 x 0,33 Meter ist incl. Vorbereitung (Bereitstellung, Entnahme aus dem Packsack, Ausrollen und Befüllung) in weniger als 5 Minuten betriebsbereit aufgebaut. Kalkulieren Sie für Abbau ein paar Minuten hinzu, bedingt durch die völlige Entlüftung der Bahn.

Kann ich den AirTrack im Freien benutzen?

Ja, allerdings ist die Voraussetzung eine ebene Grundfläche. Achten Sie darauf, dass keine spitzen Gegenstände unter der Bahn liegen. Auf Rasen oder anderen Untergründen sollte eine Plane unter der Bahn liegen – diese erhalten Sie auch in Baumärtkten. Benutzen Sie die Bahn nicht bei Regen – die Oberfläche wird glatt, Turner haben keinen Halt. Bahn immer trocken einlagern. Bitte „Sicherheits-Hinweise“ lt. Aufbauanleitung beachten.

Kann ich die Bahn zu stark aufblasen – kann sie platzen?

Nein, das leistungsstarke Profi-Handgebläse kann die Bahn wohl recht hart befüllen, aber sie kann damit nicht "überfüllt" werden oder Schaden nehmen. Das Material verfügt über einen ca. 6-fachen „Überfüllungsschutz“. Das Profi-Handgebläse hat einen Überlastungsschutz.

Wie kann ich den Luftdruck der Bahn regulieren?

Die Bahn verfügt über Befüll- und Multi-Sicherheitsventile. Über diese kann ich zu starken Druck reduzieren (Umstieg von großen auf kleine Turner) oder bei Bedarf den Druck mit dem Profi-Handgebläse erhöhen, ohne dass das Hauptventil geöffnet werden muss. Optional können Sie als Zubehör ein Manometer erwerben und den Druck individuell messen und einstellen.

Wofür sind die Klettstreifen an Anfang und Ende der Bahn?

Diese können optional angebracht werden, wenn weitere AirTracks „angedockt“ werden sollen. Die Verbindung erfolgt durch eine Brücke (TrackConnect). Auch geeignet zur sicheren Befestigung einer Auflauframpe (StartRamp) oder Niedersprungmatte (wenn diese über eine Befestigungsmöglichkeit verfügt. Bitte bei Bestellung diesen Sonderwunsch beachten.

Was passiert wenn die Bahn eine Beschädigung durch äußere Einflüsse bekommt?

Diese neuartige Bahn ist komplett geklebt – also können Schäden selbst repariert/geflickt werden. Im Schadensfall erhalten Sie bei uns hierzu eine Anleitung und die notwendigen Materialien. Größere Schäden reparieren unsere Spezialisten direkt im Werk.

Wie sollte ich meine Bahn pflegen?

AirTrack nicht mit Straßen- oder festen Turnschuhen betreten. Verschmutzungen mit leichter Spüllösung entfernen, keine ätzenden oder säurehaltigen Mittel verwenden. Bahn niemals feucht einlagern. Darüber hinaus ist sie absolut pflegeleicht und bedarf keiner weiteren Wartung.

Muss ich die Bahn desinfizieren, wie oft – unsere Turner benutzen sie barfuß?

Aus hygienischen Gründen empfehlen wir Ihnen 2-3 mal pro Jahr eine Grundreinigung vorzunehmen. Sie können hierzu handelsübliche Hygiereiniger nehmen oder den von uns empfohlenen Reiniger TrackClean.